Lohnverrechnung: Erhöhung der Sachbezugsbewertung für Wohnraum ab 2015

Durch Kundmachung des Bundesministers für Justiz wurden die neuen Richtwerte nach dem Richtwertgesetz, die mietrechtlich ab 1. 4. 2014 gelten, geändert. Diese Richtwerte bilden die Basis für die Sachbezugsbewertung für Wohnraum ab 1. 1. 2015 (da der jeweils am 31. Oktober des Vorjahres geltende Richtwert anzusetzen ist). Die für Lohnzahlungszeiträume ab 2015 anzusetzenden Sachbezugswerte betragen pro Quadratmeter des Wohnflächenausmaßes (in Klammern die bis Ende 2014 geltenden Werte):

Burgenland

EUR 4,92    (EUR 4,70)

Kärnten

EUR 6,31    (EUR 6,03)

Niederösterreich

EUR 5,53    (EUR 5,29)

Oberösterreich

EUR 5,84    (EUR 5,58)

Salzburg

EUR 7,45    (EUR 7,12)

Steiermark

EUR 7,44    (EUR 7,11)

Tirol

EUR 6,58    (EUR 6,29)

Voralberg

EUR 8,28    (EUR 7,92)

Wien

EUR 5,39    (EUR 5,16)

Die Beträge stellen den Bruttopreis (inklusive Betriebskosten und Umsatzsteuer, exklusive Heizkosten) dar.



« Zurück